Spenden zu Weihnachten: Robin Wood

Spenden zu Weihnachten - Robin Wood

Vor zwei Wochen habe ich die Tierschutzorganisation Animal Equality vorgestellt und euch erzählt, dass ich hauptsächlich aus Umweltschutzgründen Vegetarierin geworden bin. Deswegen darf eine Spendenmöglichkeit für das Klima und die Umwelt natürlich nicht fehlen.

Aktionsgemeinschaft Robin Wood

Robin Wood ist eine gewaltfreie Aktionsgemeinschaft für Natur und Umwelt. Ihre Ziele sind unter anderem sowohl ökologische als auch soziale Klimagerechtigkeit, eine ökologische Verkehrswende, eine ökologische, soziale und demokratische Energiewende und der Stopp des unendlichen wirtschaftlichen Wachstums.

Logo Robin Wood

Erreichen wollen die Aktivisten dies vor allem durch Demonstrationen und Proteste. Das wichtigste Attribut, das sich dabei auch immer wieder auf ihrer Internetseite findet, ist „gewaltfrei“. Für mich eine unverzichtbare Eigenschaft, wenn ich eine Organisation unterstützen möchte.

Wie kann ich helfen?

Spenden könnt ihr auch hier wieder monatlich oder einmalig einen individuellen Betrag. Die Spenden werden für die verschiedenen Aktionen genutzt, ihr könnt leider nicht definieren, ob eure Spende für einen bestimmten Zweck verwendet werden soll.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

Spenden zu Weihnachten: Engelbaum

Die Spendenmöglichkeiten, die ich bisher vorgestellt habe, waren alle eher allgemein und können so auch das ganze Jahr unterstützt werden. Heute möchte ich auf eine besondere Aktion zu Weihnachten aufmerksam machen, die ich einfach sehr toll finde.

Engelbaum

Engelbaum ist ein Weihnachtsprojekt für notleidende Kinder in Deutschland. Von einem Ehepaar gegründet, hilft das Projekt heute bereits fast 3000 Kindern. Das Schöne: hier könnt ihr nicht einfach nur Geld spenden, sondern ein echtes Weihnachtsgeschenk.

Engelbaum Logo

Und so geht’s: Engelbaum stellt einen Shop zur Verfügung, in dem die Eltern der Kinder ein Geschenk aussuchen dürfen. Der Warenwert beträgt immer 30€. Wenn ihr in den Shop geht, sehr ihr den Namen des Kindes und was es sich wünscht. Die Auflistung ist außerdem so geordnet, dass das Kind, was bereits am längsten auf der Liste steht, ganz oben steht.

Durch eine Prüfung soll außerdem garantiert werden, dass wirklich nur bedürftige Familien das Angebot wahrnehmen.

Für Unternehmen gibt es darüber hinaus verschiedene Möglichkeiten, Engelbaum zu unterstützen, finanziell oder durch Werbemaßnahmen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

Auf dem Weihnachtsmarkt [Adventskränzchen 2019]

gebrannte Mandeln, Glühweingewürz und Bruchschokolade

Weihnachtsmärkte spalten ja die Meinungen. Die einen lieben sie, weil man hier so toll die vorweihnachtliche Stimmung genießen kann, die anderen hassen sie, weil sie grundsätzlich überfüllt und überteuert sind. Ich kann mich da nicht so recht entscheiden. Ein Weihnachtsmarktbesuch gehört auf jeden Fall zur Adventszeit dazu, lieber sogar mehrere. Aber wirklich lange mag ich mich dort dann doch nicht aufhalten, weil es wirklich einfach immer viel zu voll ist. Nicht wirklich besinnlich.

Adventskränzchen 2019 Banner

Zum heutigen Thema des Adventskränzchens Auf dem Weihnachtsmarkt habe ich mir also überlegt, dass wir uns den Weihnachtsmarkt einfach nach Hause holen. Und zwar mit drei Rezepten – übrigens auch sehr gut zum Verschenken geeignet.

Bruchschokolade

Schokolade liebt jeder. Ich selbst bin großer Fan von Schokolade mit ganz viel Zeug drin, am liebsten Nüsse. Und wenn sie dann auch noch nach Weihnachten schmeckt – was will man da noch mehr?

Für die Bruchschokolade benötigt ihr

  • Schokolade eurer Wahl: ich habe Zartbitter genommen, Vollmilch oder weiß geht natürlich auch, man kann auch verschiedene Sorten mischen
  • Viel Fantasie: Mit was ihr eure Schokolade pimpt, ist komplett eurer Fantasie und euren Vorlieben überlassen. Ich habe mich für eine Nussmischung, Cranberrys und – für das gewisse Etwas – getrocknete Ingwerstückchen entschieden.
    Andere Möglichkeiten wären: jedes andere getrocknete Obst, Mini-Marshmellows, Geleebohnen, Kaffeebohnen, Kokosraspeln, …
zutaten für Bruchschokolade: Schokoladentafeln, Cranberrys, Nüsse, getrockneter Ingwer

Und das geht ruckzuck

Die Schokolade wird über einem Wasserbad geschmolzen und dann auf ein Backpapier gestrichen. Achtet darauf, sie nicht zu dünn aufzutragen, sonst halten die restlichen Zutaten nicht mehr darin.

Dann streut ihr eure Zutaten ganz nach Belieben auf die noch flüssige Schokolade und drückt sie evtl. ein wenig fest. Ich habe mich zum Schluss noch dazu entschieden, etwas Zimt und ein bisschen braunen Rohrzucker über alles zu streuen, weil ich das ganz hübsch fand. Und Zimt passt im Winter sowieso zu allem.

Geschmolzene Schokolade mit Nüssen und Obst

Das Ganze muss jetzt bloß noch abkühlen und wieder hart werden. Lasst das ruhig bei Zimmertemperatur geschehen, denn im Kühlschrank besteht die Gefahr, dass die Schokolade grau wird.

Feste Schokolade, auseinandergebrochen

Wenn alles fest ist, nehmt ihr die Schokolade vom Backpapier und brecht sie in unregelmäßige Stücke und esst sie entweder sofort auf, oder packt sie hübsch ein und verschenkt sie an eure Liebsten.

Bruchschokolade, arrangiert mit Weihnachtsdeko

Gebrannte Mandeln

Wenn ihr dachtet, die Schokolade sei schnell gemacht, dann kommt jetzt etwas noch Besseres. Gebrannte Mandeln sind quasi in 10 Minuten fertig.

Für 200g Mandeln benötigt ihr 100g Zucker. Wenn ihr mehr machen wollt muss das Verhältnis also immer 2:1 sein. Den Zucker erhitzt ihr in einer Pfanne zusammen mit einem Schluck Wasser (und optional etwas Zimt) bis er geschmolzen ist und zu blubbern beginnt. Das ist der Moment, in dem ihr die Mandeln dazu gebt und die Hitze runter dreht. Der Zucker wird relativ schnell wieder fest und kristallisiert auf den Mandeln.

Mandeln in flüssigem Zucker in der Pfanne

Am besten nehmt ihr die Mandeln aus der Pfanne wenn der Zucker noch etwas flüssig ist, sonst besteht die Gefahr, dass euch die Mandeln verbrennen. Das Ganze gebt ihr dann auf ein Backpapier und verteilt die Mandeln so, dass sie einzeln liegen, sonst habt ihr am Ende einen großen Klumpen.

gebrannte Mandeln auf Blech

Ein bisschen abkühlen lassen et voilà. Noch lauwarm schmecken die gebrannten Mandeln übrigens am besten.

gebrannte Mandeln, arrangiert mit Kerzen

Glühweingewürz

Was darf auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen? Richtig, Glühwein! Um euch euren Glühwein oder Punsch ganz einfach zu Hause selbst zuzubereiten, habe ich jetzt als letztes ein DIY Glühwein-Gewürz für euch. Das könnt ihr super in Gläser abfüllen und aufbewahren oder weiter verschenken.

Für Glühweingewürz benötigt ihr

  • Eine Orange
  • Zimtstangen
  • Nelken
  • Sternanis

Und so geht’s

Das Glühweingewürz benötigt von diesen drei Rezepten tatsächlich am meisten Zeit. Das liegt aber eigentlich nur am ersten Schritt: Ihr müsst nämlich die Orange bzw. ihre Schalen trocknen.

Ich habe die Hälfte der Orange in Scheiben geschnitten und von der anderen Hälfte nur die Schalen genommen. Ihr könnt aber auch die komplette Frucht in Scheiben schneiden oder nur die Schalen nehmen, ganz wie ihr mögt. Die Scheiben gebt ihr bei 100°C Umluft für etwa 60-90 Minuten, die Schalen für etwa 20-30 Minuten in den Backofen. Steckt am besten einen Holzlöffel in die Tür, so kann die Feuchtigkeit entweichen.

Die restlichen Gewürze zerkleinert ihr entweder mit einem Mörser oder mit Hilfe eines Nudelholzes. Ebenso die Orangenstücke, sobald sie fertig getrocknet sind.

Alles mischen und abfüllen – fertig ist euer Glühweingewürz.

Glühweingewürz in Schüssel

Das waren meine drei Rezepte, um den Weihnachtsmarkt zu euch nach Hause zu holen. Schaut wie immer auch unbedingt bei den anderen Teilnehmern des Adventskränzchens vorbei:

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

Spenden zu Weihnachten: Animal Equality Germany

Beitragsbild: Spenden zu Weihnachten - Animal Equality

Letzte Woche habe ich euch die Kampagne für Saubere Kleidung vorgestellt, heute soll es um Tierrechte gehen.


Die Entscheidung, mich vegetarisch zu ernähren, habe ich eigentlich vor allem aus Gründen des Klimaschutzes und der CO2-Emission durch die Fleischindustrie getroffen. Seitdem ich mich aber intensiver damit auseinandersetze, spielen ethische Aspekte, wie Tierschutz und -rechte auch eine immer größere Rolle für mich.

Animal Equality Germany

Hier bin ich auf die Tierschutzorganisation Animal Equality aufmerksam geworden. 2018 wurde sie als Top Charity ausgezeichnet und hat inzwischen Büros in acht Ländern, auf vier Kontinenten. Diese arbeiten zusammen mit Unternehmen, mit der Politik und der Gesellschaft.

Logo von Animal Equality

Das Ziel:

Tierleid verhindern.
Dies geschieht vor allem durch die Aufdeckung grausamer Praktiken in der Tierindustrie, aber auch durch Projekte und Kampagnen. Bei ihrer Arbeit baut die Organisation auf vier strategische Säulen: Recherchen, Bildungskampagnen, Unternehmenskampagnen, Tierschutzrecht.

Die Erfolge zeigen sich unter anderem darin, dass z.B. nach der Veröffentlichung von Recherchen in Mastbetrieben immer wieder Verurteilungen wegen Tierquälerei stattfinden.

Wie kann ich helfen?

Wenn ihr spenden wollt, habt ihr die Möglichkeit einer einmaligen oder einer monatlichen Spende. Bei beidem könnt ihr einen individuellen Betrag festlegen. Auf der Internetseite wird auch aufgeschlüsselt, wo die Spenden hingehen: 5% fließen in Kampagnen an Politik und Unternehmen, 19% in Straßen- und Bildungskampagnen, 30% in Veröffentlichungen und Bildungskampagnen und 46% in Online-Bildungskampagnen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

Duftkerzen DIY [Adventskränzchen 2019]

Beitragsbild Duftkerzen DIY

Wie letztes Jahr beteilige ich mich auch dieses Jahr wieder am Adventskränzchen von Marie-Theres Schindler. Die Idee ist wieder die selbe:

„Diese Aktion stellt sich bewusst gegen den weihnachtlichen Konsum-Wahn und all die Blogger-Adventskalender, bei denen Gewinnspiele mit täglich teureren Produkten und dem typischen Geschenke-Protzen Normalität sind.“

Adventskränzchen 2019

Das Thema heute ist So duftet Weihnachten und passend dazu habe ich eine DIY-Idee für euch, zum Verschenken oder zum selbst Behalten:

Duftkerzen

Gerade im Winter, wenn die Tage grau sind, liebe ich es Kerzen anzuzünden, weil sie einfach eine so wohlige und gemütliche Atmosphäre erzeugen. Und wenn sie dann zusätzlich auch noch einen weihnachtlichen Duft verbreiten, ist das Weihnachts-Winter-Feeling, doch perfekt.

Was ihr für weihnachtliche Duftkerzen benötigt

Leere Gläser, Bienenwachspastillen, Duftöle, Kerzendochte zur Herstellung von Duftkerzen

Gläser (mit oder ohne Deckel)

Wachs (ich habe Bienenwachs verwendet, Kerzenreste oder ähnliches tun es aber auch)

Kerzendocht (fertig kaufen, so wie ich, oder auch selbst herstellen)

Duftöle nach eurem Geschmack (ich habe Apfel-Zimt, Zimt-Orange, und Winterfrüchte verwendet)

Und so geht’s

Als erstes müsst ihr das Wachs in einem Wasserbad schmelzen. Wenn ihr wie ich Wachspastillen benutzt, benötigt ihr etwa die doppelte Menge Pastillen, die in ein Glas passen. Das Schmelzen dauert recht lang, ihr braucht also etwas Geduld, dreißig Minuten und länger ist ganz normal.

Wachs schmelzen, drei Stufen

Wenn euer Wachs schließlich flüssig ist, könnt ihr ein paar Tropfen von eurem Duftöl dazu geben. Wie viel ihr da nehmt, hängt zum einen von der Intensität eures Öl ab, zum anderen aber auch davon, wie intensiv ihr es am Ende haben wollt.

Jetzt geht’s ans Gießen. Am einfachsten ist es, wenn ihr den Docht um einen Schaschlik-Spieß oder etwas ähnliches wickelt, damit er mittig in der Kerze bleibt. Den Docht hängt ihr in das Glas und dann wird das Wachs hineingegossen.

Kerzendocht an Spieß fixiert im Glas
Mit einem Schaschlik-Spieß oder einem Zahnstocher lässt sich der Docht ganz einfach fixieren.
Flüssiges Wachs im Glas
Ihr solltet natürlich aufpassen, dass ihr nicht die Hälfte daneben schüttet, so wie ich hier.

Und jetzt müsst ihr nur noch warten, bis das ganze wieder hart geworden ist. Das dauert natürlich auch wieder einige Zeit.

Duftkerzen – mit wenig Aufwand selbst gemacht

fertige Duftkerzen mit Verzierung
Ein hübsches Band drum und vielleicht noch ein Ettiket drauf – schon sind eure Kerzen bereit, verschenkt zu werden.
fertige Duftkerzen mit Verzierung

Ihr seht also: Duftkerzen selbst machen ist an sich überhaupt kein Aufwand, man muss nur etwas Geduld mitbringen.

Wie findet ihr die Idee, Kerzen selbst herzustellen? Habt ihr das vielleicht schon einmal gemacht? Und am allerwichtigsten: Welchen Duft mögt ihr an Weihnachten am liebsten?


Heute haben außerdem beim Adventskränzchen mitgemacht:

  • Marie zeigt euch ihre liebsten Beauty-Produkte zur Winter- und Weihnachtszeit.
  • Jasmin backt leckeres Stollenkonfekt.
  • Svenja erzählt, welche Düfte für sie besonders weihnachtlich sind und wie deren chemische Zusammensetzung überhaupt aussieht.
  • Katrin beschreibt ihre liebsten Weihnachtsgerüche von Pflanzen, über Gewürze bis hin zu Früchten
  • Kathi erzählt in ihrem Beitrag, wie Lufterfrischer funktionieren.
Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

Spenden zu Weihnachten: Kampagne für Saubere Kleidung

Beitragsbild: Spenden zu Weihnachten - Kampagne für Saubere Kleidung

Zu Weihnachten mal spenden, statt sein Geld nur für Konsum ausgeben. Das ist der Gedanke hinter dieser Reihe an Beiträgen, die euch an jedem Adventssonntag erwarten.
Den Anfang macht:

Kampagne für Saubere Kleidung

Ein Thema, in dem ich noch relativ neu bin, ist die Modeindustrie. Eigentlich habe ich mir nie Gedanken darüber gemacht, woher die Klamotten, die ich regelmäßig kaufe, kommen. Dadurch, dass ich mich aber immer mehr mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt habe, bin ich auch irgendwann auf Fair Fashion aufmerksam geworden. Und in diesem Zuge eben auch darauf, wie die ArbeiterInnen (v.a. Frauen) der Textilindustrie ausgebeutet werden.

Eine Organisation, die sich nicht nur für eine Änderung dieser Praktiken einsetzt, sondern auch für Aufklärung in der Gesellschaft ist die Kampagne für Saubere Kleidung.

Logo der Kampagne für Saubere Kleidung

Bei der Kampagne für Saubere Kleidung handelt es sich um einen Zusammenschluss von über 200 Menschen- und Frauenrechtsorganisationen, Gewerkschaften, NGOs und VerbraucherInnenverbänden. Die Kamapgne selbst ist Teil der internationalen Clean Clothes Campaign (CCC), welche in den 80ern in den Niederlanden gegründet wurde.

Die Ziele

Ihre Zielsetzung ist die Verbesserung von Arbeits- und Lebensbedingungen für die Beschäftigten der Textil-, Sport-, Schuh- und Lederindustrie weltweit. Durch verschiedene Projekte wollen sie auf die Schattenseiten der Modeindustrie aufmerksam machen und die Unternehmen dazu bringen, ihre Standards zu verbessern.
Konkret heißt das: Menschenwürdige Arbeitsbedingungen, Vereinigungsfreiheit, Recht auf kollektive Verhandlungen, Mindestalter, existenzsichernder Lohn, Sicherheit am Arbeitsplatz, Arbeitszeitregelungen usw.

Die Forderung an die Unternehmen lautet: Verpflichtung, diese Standards einzuhalten und Kontrolle durch eine unabhängige Instanz

Was kann ich tun?

Spenden unterstützen die Kampagnen, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie Eilaktionen. Ihr könnt leider nicht für einen bestimmten Zweck spenden, meiner Meinung nach ist das bei dieser Organisation aber auch nicht nötig.

Wer nicht unbedingt spenden will, kann sich aber dennoch auf der Internetseite umschauen. Denn hier gibt es massenhaft Informationen über die Wertschöpfungskette in der Modeindustrie und einiges zu lernen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

Spenden zu Weihnachten

Spenden Beitragsbild

Die Adventszeit hat nun offiziell begonnen und damit auch der Weihnachtsstress, die Vorbereitungen für’s Fest und natürlich die Besorgung von Geschenken. Dieses Jahr planen die Deutschen im Schnitt 281€ für Weihnachtsgeschenke auszugeben. Immerhin ist Weihnachten das Fest des Schenkens. Und auch ich schenke gerne und mache meinen Liebsten eine Freude.

Allerdings dachte ich mir auch, wer fast 300€ für Geschenke ausgeben kann, der kann sein Geld vielleicht auch noch anders verteilen. Z. B. in Form von Spenden.

Deswegen werde ich euch ab heute jeden Adventssonntag eine Organisation, einen Verein oder ein Projekt vorstellen, die ich persönlich unterstützenswert finde. Es müssen ja nicht immer gleich 100€ sein. 5, 10 oder 20€ machen auch schon oft einen Unterschied.
Vielleicht fühlt sich ja der einen oder die andere von einem Spendenzweck angesprochen und möchte einen kleinen Betrag spenden. Die kommenden Beiträge sollen lediglich Anregungen sein. Ich habe auch versucht vor allem Organisationen zu wählen, die vielleicht nicht so bekannt sind. Den WWF oder Brot für die Welt, muss ich wohl kaum erwähnen.

Wenn euch noch andere Spendenmöglichkeiten einfallen, könnt und sollt ihr die natürlich auch gerne in die Kommentare schreiben.

Also fix weiter zum nächsten Beitrag, dort stelle ich euch die erste Organisation vor.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!