Günstiger DIY Adventskranz

DIY Adventskranz

Dieser Beitrag ist Teil der Bloggeraktion Adventskränzchen, die von Marie ins Leben gerufen wurde. Am Ende des Beitrags findet ihr weitere Blogs, die teilnehmen.

 


Ja, der erste Advent war bereits gestern. Aber eventuell gibt es ja ein paar Menschen hier, die das verschlafen haben und deswegen noch keinen Adventskranz haben. Oder arme Studenten wie mich, die an Weihnachten auf Deko verzichten, weil die so viel Geld frisst.

Und genau an euch habe ich gedacht, als ich diesen Adventskranz gestaltet habe. Denn das Tolle an ihm ist: je nachdem was ihr bereits zu Hause habt, kostet dieser Kranz euch gar nichts bis maximal ein paar Euro.

DIY Adventskranz

Kerzen

Das wichtigste bei jedem Adventskranz sind natürlich die Kerzen. Und mal ehrlich: Hat schon mal jemand von euch eine Kerze bis zum letzten Rest abgebrannt? Also ich nicht.

Deswegen habe ich mich auf die Suche nach alten Kerzen gemacht. Wenn ihr selbst keine bei euch findet, fragt doch mal bei euren Eltern, Großeltern, Freunden … Meine Mama zum Beispiel hat lange jedes Jahr neue Kerzen gekauft, weil sie das schöner fand, wenn sie noch ganz frisch sind am ersten Advent. (Inzwischen ist sie auf LED-Kerzen umgestiegen, das spart auf Dauer ganz schön Geld.) Dabei sind natürlich  jedes Jahr Kerzen, die höchstens zu einem Viertel abgebrannt waren, auf den Speicher gewandert. Ich habe vier davon jetzt für noch gut befunden. Und außerdem gefällt mir dieser „used look“ irgendwie sehr gut.

DIY Adventskranz

Grünzeug

Nichts bekommt ihr so leicht kostenlos, wie Tannenzweige, Zapfen, Blätter, Moos … Also los geht’s nach draußen vor die Tür, wo ihr alles einsammeln könnt, was euch gefällt. Wer in der Stadt wohnt, hat wahrscheinlich einen etwas weiteren Weg, aber möglich ist es auch hier. Auf jeden Fall ist es absolut nicht nötig Tannenzweige zu kaufen.

DIY Adventskranz

Unterlage

Ich habe für meinen „Kranz“  – eigentlich ist es ja kein Kranz im klassischen Sinn – ein einfaches schwarzes Tablett besorgt. Das hab ich im Krimskramsladen meines Vertrauens für 1,99€ gefunden. Natürlich tut es aber auch ein großer Teller oder einfach eine dicke Pappe. Man sieht die Unterlage am Ende ja auch fast gar nicht mehr, von daher ist es relativ egal, nur groß genug muss sie sein und stabil.

 

Extras

Im Prinzip könnte man den Kranz natürlich so schon dekorieren, aber ich habe für das gewisse Extra noch eine ganz filigrane Lichterkette im Grünzeug versteckt. Möglich wären auch kleine Weihnachtsbaumkugeln, Walnüsse, Lametta … whatever you like.

 

Wie ihr das Ganze jetzt anrichtet und dekoriert ist vollkommen eurer Fantasie und Kreativität überlassen. Tobt euch aus!

DIY Adventskranz

Ich bin persönlich total verliebt in meinen Adventskranz und liebe es abends einfach nur die Kerzen und die Lichterkette anzumachen, während der Rest des Raums dunkel bleibt. Genau das ist Weihnachtsstimmung, wie ich sie mag.

DIY Adventskranz

DIY Adventskranz


Weitere Blogs, die zum heutigen Thema Kerzenschein einen Beitrag veröffentlicht haben:

Running-Mami Blog366 GeschichtenMeergedankenSteiermarkgarten

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

Ein Kommentar zu „Günstiger DIY Adventskranz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.