1000 Fragen an mich selbst #34

841. Kannst du gut Häppchen zubereiten?

Ich denk schon. Ich würde generell behaupten, dass ich ganz gut kochen kann.

842. Was hast du vor Kurzem ganz alleine geschafft?

Eine sehr gute Masterarbeit zu schreiben und einen sehr guten Abschluss zu machen.

843. Inwiefern gleicht dein Leben einem Märchen?

Das Leben ist kein Märchen. Klingt unromantisch, aber ist einfach so. Deswegen heißt es ja auch Leben. Und das Märchen ist ein Märchen.

844. Was verstehst du manchmal immer noch nicht?

Das Leben.

845. Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Für ziemlich wenig, mein Schlaf ist mir heilig. Es müsste also schon ein absolute Notfall sein.

846. Trägst du täglich Make-up?

Nein. Ich schminke inzwischen zwar fast jeden Tag, weil ich festgestellt habe, dass ich mich dann besser fühle und produktiver bin. Weil ich mich eben nicht mehr im „Gammel-Modus“ befinde. Aber absolut jeden Tag mache ich das nicht. Es soll ja auch noch Tage geben, wo man die Couch nicht verlässt.

847. Welche Meditationsübung machst du am liebsten?

Ich bin ganz schlecht im Meditieren. Allerdings habe ich auch meistens sehr schnell wieder aufgegeben. Was tatsächlich meistens bei mir funktioniert sind Einschlafmeditationen.

848. Was würdest du tun oder hättest du getan, wenn die Menschen im Durchschnitt nur 40 Jahre alt werden würden?

Puh, dann wäre die Hälfte meines Lebens bereits vorbei. Das ist ziemlich erschreckend. Wahrscheinlich hätte ich mehr einfach gemacht, statt ewig darüber nachzudenken.

849. Worüber ärgerst du dich bei anderen, obwohl du es selbst auch tust?

Andere Menschen verurteilen.
Ich versuche mir abzugewöhnen, andere Menschen aufgrund z.B. ihres Klamottengeschmacks oder ihres Einkaufs zu verurteilen, weil ich weiß, dass das diesen Menschen gegenüber nicht fair ist. Also arbeite ich daran, aber es passiert mir immer noch manchmal. Und wenn ich mich dann mit Menschen unterhalte, die ganz offen über andere lästern und diese wegen Oberflächlichkeiten verurteilen, ärgert mich das. Und dann verurteile ich den mir Gegenüber ebenfalls. Versteht man, was ich meine?

850. Hast du jemals Zweifel an deinem Charakter gehabt?

Ja, klar. Ich denke, das ist ganz normal, wenn man noch dabei ist sich selbst zu finden.

851. Welcher Cocktail beschreibt dich am besten?

Ich kenen definitiv zu wenig Cocktails, um diese Frage beantworten zu können.

852. Welche der Hochzeiten, die du besucht hast, war am schönsten?

Ich war noch nicht auf genug Hochzeiten in meinem Leben, um da ein Ranking aufstellen zu können. Sie waren alle auf ihre Art schön.

853. Auf welcher Seite im Internet bist du am liebsten?

Am liebsten ist irgendwie eine schwierige Frage. Spontan hätte ich Instagram gesagt, weil ich da definitiv am häufigsten bin. (Sofern die App als „Internetseite“ zählt.) Aber am liebsten bin ich da eigentlich gar nicht. Am liebsten bin ich eigentlich auf verschiedenen Blogs, die mich inspirieren.
Vielleicht gibt es da mal einen Beitrag zu? Meine liebsten Blogs?

854. Hattest du schon mal ein Blind Date?

Ja.

855. In welchen Gang im Supermarkt würdest du gehen, wenn du eine Minute lang kostenlos Waren mitnehmen dürftest?

Süßigkeiten, obviously.

856. Hast du mal jemanden verführt?

Das ist keine eindeutige Frage. „Verführt“ im erotischen Sinn oder „verführt“ generell im Sinn von jemanden dazu gebracht, etwas zu tun?
Egal wie, das bleibt mein Geheimnis 🙂

857. Gehst du gern zum Friseur?

Viel zu selten, aber wenn ich es mal schaffe, bzw. mir leiste, dann genieße ich es sehr.

858. Kommst du mit der Familie deines Partners gut aus?

Ja.

859. Welcher Songtext hat dich begleitet, als du mal Liebeskummer hattest?

Ach, immer das, was gerade aktuell war.

860. Hast du schon einmal alte Möbel aufgearbeitet?

Nein, aber wenn ich eine eigene Wohnung habe, wird das bestimmt fällig.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

8 Kommentare zu „1000 Fragen an mich selbst #34“

  1. Glückwunsch zum sehr guten Abschluss 🙂 Das war sicher viel Arbeit bis dahin! Ich erinnere mich noch an meine Zeit damals! Puh! Im Supermarkt würde ich ich mich in der Obst- und Gemüseabteilung austoben 🙂 Und danach ganz viel Salat und Obstsalat zu Hause essen!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Hallo Annika, ich Gratuliere zur Masterarbeit, toll 🙂 bei der Frage nach dem Friseur würde ich ganz ähnlich wie du antworten: ja, ich gehe da gerne hin, aber viel zu selten, es kostet immer so viel Zeit … liebe Grüße Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.