Meine Reise-Bucketlist.

Ruhe und Stille auf Gran Canaria

… oder auch: ich bin ein Natururlauber.

Bucketlists sind ja aktuell total en vogue. Und deshalb hab ich natürlich auch eine – und zwar eine mit Reisezielen, die ich in meinem Leben noch sehen möchte. Vielleicht ist für den ein oder anderen ja auch etwas Inspiration dabei.

Europa

  • Skandinavien: Norwegen kenn ich ja zum Teil bereits, aber auch die anderen skandinavischen Länder reizen mich noch sehr. In Schweden würde ich gerne Stockholm sehen, aber ansonsten nur Landschaften und Natur – davon haben die Länder ja alle reichlich. Außerdem würde ich gerne bis hoch ans Nordkap. Am besten natürlich inklusive Nordlichern.
  • United Kingdome: Den rauen Küstencharme von Irland und Großbritannien, wie man ihn aus diversen Filmen kennt, möchte ich wirklich gerne mal in natura bewundern.
  • Portugal: Seit ich während meines Erasmus-Aufenthalts in Wien eine Portugiesin kennengelernt habe, die so sehr von ihrem Land geschwärmt hat, möchte ich es gerne mal besuchen.
  • Kroatien: Fehlt einfach noch, um meine Osteuropa-Liste zu vervollständigen und die Bilder, die man von den Küsten und Landschaften so sieht, sind auch einfach traumhaft.

Afrika

  • Marokko, Tunesien, Ägypten: geführte Wüstentouren mit Kamelen, in der Wüste übernachten … das hört sich nach Abenteuer an. Allerdings ist die politische Lage nicht immer so touristenfreundlich …
  • Südafrika: Auf dieses Land bin ich eigentlich nur durch diverse Travelvlogs auf YouTube aufmerksam geworden und mannomann!, Kapstadt ist wohl wirklich, wirklich schön! Außerdem gibt es hier Pinguine!!

Asien

  • Vietnam: Ich kann gar nicht genau sagen, was mich an Vietnam mehr reizt als an anderen asiatischen Ländern … Aber das Essen soll hier auch sehr gut sein.
  • Indonesien: Aktuell ist ja gefühlt jeder irgendwann irgendwie auf Bali. Interessanterweise hat mich meine Mitbewohnerin, die von dem Inselstaat stammt, darauf hingewiesen, dass Bali gar nicht die schönste Insel ist und sie würde auch nicht empfehlen dorthin zu fahren. Andere Inseln sind dagegen noch eher ein Geheimtipp – und ich habe eine Quelle.

Nordamerika

  • Kanada: Stelle ich mir ähnlich vor wie Norwegen, nur eben noch größer und noch pompöser und noch beeindruckender. Da mir Norwegen schon unglaublich gut gefallen hat, bin ich optimistisch, dass ich mich auch in Kanada wohlfühlen würde.
  • USA: Städte, die mich hier interessieren – und die ich noch nicht kenne – halten sich tatsächlich in Grenzen. Da wäre eigentlich nur noch San Francisco und ganz eventuell Los Angeles. Ansonsten ist hier einfach ein Muss für mich das Landesinnere, d.h. all die Nationalparks und Naturwunder, wie der Grand Canyon, Yellowstone, die großen Seen … und so weiter und so fort.

Mittel- & Südamerika

  • Mexiko: Hauptsächlich wegen des Essens, ich gebe es zu.
  • Argentinien, Brasilien: Einfach, weil es so ganz anders ist, sowohl was die Landschaft und die Natur angeht, aber auch die Menschen betreffend.

Ozeanien

  • Neuseeland: Auch hier kann ich nicht genau sagen warum, aber es reizt mich tatsächlich mehr als Australien Wobei, wenn man eh schon in der Ecke ist, sollte man vermutlich beides gleich mitnehmen, so schnell ist man immerhin nicht mehr da.

Das ist sie also, meine Reise-Bucketlist. Länder, die ich schon bereist habe, stehen logischerweise nicht dabei, deswegen wundert euch nicht, wenn dies oder jenes hier nicht vorkommt und ihr das absolut nicht nachvollziehen könnt. Vielleicht kommt auch mal noch ein Beitrag dazu, welche Reiseziele ich schon besucht habe.

Mal sehen, wie lang es dauern wird, bis ich diese Liste abgearbeitet habe. Was steht auf eurer Liste drauf? Lasst mich das doch gerne mal in den Kommentaren wissen!

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

10 Kommentare zu „Meine Reise-Bucketlist.“

  1. Genau mein Thema 😉 Ich bin ein absoluter Fan von Bucketlisten und du hast dir wirklich schöne Ziele ausgesucht. Meiner Meinung nach schaffen verschriftliche Ziele eine größere Verbindlichkeit und man ist eher dazu geneigt diese Ziele aktiv zu planen bzw. darauf zu sparen. Ich wünsche dir viel Spaß bei denen Reisen 🙂

  2. Spannende Ziele hast du dir da ausgesucht. Ich muss zugeben: Ich hab keine Bucketlist. Meine Reiseziele entstehen immer zufällig – wo kommt man grad günstig hin, was ist da spannendes. Das funktioniert genial!

  3. Sehr spannende Reiseziele! Norwegen und Marokko stehen auch sehr weit oben auf meiner Bucket List. Nach Südafrika möchte ich auch sehr gerne mal. Bisher schreckt mich allerdings der Langstreckenflug noch ab.
    Liebe Grüße
    Julie

  4. Super Thema :))
    Einige wirklich schöne Reiseziele hast du dir da auf deine Liste geschrieben, ich glaube ich könnte sie niemals so kurz halten, es gibt einfach zu viele schöne Flecken.

    Hast du dich schon mal mit den Philippinen beschäftigt? Eines meiner absoluten Traumreiseziele bislang und ich bin auch schon ein bisschen rumgekommen 🙂

    Viele Grüße
    Isa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.