Adventskalender DIY [+ Zahlen zum ausdrucken]

DIY Adventskalender

[Disclaimer: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Diese sind mit einem * gekennzeichnet.]

Es ist wieder soweit! Der Dezember steht vor der Tür und mit ihm die Vorweihnachtszeit. Mein innerer Weihnachtself jubiliert jetzt schon. Und was darf im Dezember – neben reichlich Gebäck und Glühwein – natürlich auf keinen Fall fehlen? Richtig, ein Adventskalender!

 

Ich selbst bekomme immer noch jedes Jahr einen von meiner Mama geschenkt. Und dabei ist es mir so egal, wie alt ich bin – ich möchte einen Adventskalender!

 

Es gibt ja inzwischen auch für wirklich jeden Geschmack die tollsten Kalender zu kaufen. Egal, ob klassisch mit Schokolade gefüllt, mit Parfum und Make-Up oder ganz extravagant mit Sexspielzeug. Es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt.

Aber am schönsten sind doch immer noch die selbst gebastelten, bei denen man weiß, wie viel Mühe sich derjenige gemacht hat.

 

Und aus diesem Grund gibt es heute von mir auch ein DIY-Anleitung der wirklich ratz-fatz gemacht ist und dabei total klasse aussieht. Dazu habt ihr am Ende des Beitrags auch noch die Möglichkeit, euch zwei verschiedene Varianten von Kalender-Zahlen als PDF herunterzuladen. Also nochmal Arbeit gespart!


 

Für diesen Adventskalender benötigt ihr:

  • 24 Jutesäckchen (Ich habe diese hier* genommen mit einer Größe von 9×15 cm.)
  • Ein Rundholz, (Länge: 1m, Durchmesser: 8mm; nehmt vielleicht je nachdem mit was ihr die Säckchen befüllt lieber einen größeren Durchmesser, denn meins biegt sich doch schon sehr durch.)
  • 24 Mini-Wäscheklammern*
  • Eine hübsche Schnur
  • Zwei Reißzwecken
  • 24 Schilder mit Zahlen
  • Und natürlich Material zum Befüllen (Da ich meinen Adventskalender noch verschenken möchte, verrate ich jetzt nicht, was ich alles so verpackt habe.)
DIY Adventskalender
Für diesen Adventskalender benötigt ihr nur ganz wenige Dinge.

 

Zuerst befüllt ihr eure Säckchen mit euren Geschenken. Dann befestigt ihr an jedem der Säckchen eine Zahl mit Hilfe einer der Wäscheklammern. Wenn eure Säckchen unterschiedlich befüllt sind, kann es Sinn machen, sie irgendwie zu sortieren. Wenn überall das Gleiche drin ist, ist es natürlich egal. Ich habe z.B. in der 6 für Nikolaus etwas Besonderes drin und auch in der 24 versteckt sich eine „größere“ Überraschung.

Adventskalender DIY

Da die Säckchen über zwei Schlaufen zum zuziehen verfügen, kann man prima die eine Schlaufe für die Zahl verwenden und an der anderen wird das Säckchen dann auf das Rundholz gehängt.

DIY Adventskalender
Alles in der richtigen Reihenfolge?

Adventskalender DIY

Zu guter Letzt muss das Ganze jetzt noch irgendwie aufgehängt werden können. Dafür schneidet ihr ein

Stück eurer Schnur ab, das etwa 1,5 Mal so lang ist, wie das Rundholz. An beiden Enden der Schnur knotet ihr eine Schlaufe, sodass das Holz jetzt von der Schnur getragen werden kann. Ich habe sie jetzt noch mit jeweils einer Reißzwecke hinten fixiert, damit die Schnur nicht plötzlich abrutschen kann.

Jetzt nur noch einen hübschen Platz finden und schon ist dieser super einfache Adventskalender fertig.

Ihr seht also, ihr braucht wirklich kaum Bastelgeschick und nur ganz wenig Zeit.

DIY Adventskalender

DIY Adventskalender

 


Wie versprochen gibt es hier noch zwei Varianten der Zahlenschildchen zum Runterladen. Einfach ausschneiden und anbringen. (Die Schilder sind 4x4cm groß.)DIY Adventskalender Zahlen

DIY Adventskalender Zahlen

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

5 Kommentare zu „Adventskalender DIY [+ Zahlen zum ausdrucken]“

  1. Was für eine schöne Idee! Ich hab ein einziges mal einen Adventskalender selbst gebastelt! Damals hätte ich die Zahlen gut gebrauchen können. In diesem Jahr haben wir nur 2 fertig befüllte!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.