1000 Fragen an mich selbst #18 | Fragen 561-580

1000 Fragen an mich selbst
561. Bedauerst du etwas?

Ab und an bedauere ich es, dass ich mich als Kind strikt geweigert habe, ins Ballett zu gehen. Manchmal stelle ich mir vor, wie es wäre, wäre ich Tänzerin geworden. Und dann denke ich daran, dass man in dem Job mit 30 kaputte Knochen hat und ausgemustert wird und dann ist es gar nicht mehr so schlimm. Dennoch schade …

 

 562. Welchen Zeichentrickfilm magst du am liebsten?

Disney’s König der Löwen

 

563. Was würdest du deinem Kind gern fürs Leben mitgeben?

Puh, das ist ja noch ein bisschen hin und ich habe hoffentlich Zeit, mir da noch genauere Gedanken drüber zu machen. Aber vermutlich einfach grundsätzliche Werte wie Respekt, Ehrlichkeit, Toleranz …

 

564. Welches Buch hast du in letzter Zeit mit einem tiefen Seufzer zugeklappt?

Eigentlich fast jedes Buch, das ich lese. Denn ich bin immer traurig, wenn die Geschichte vorbei ist, vor allem wenn es besonders spannend oder emotional war. Und dann klappt man das Buch zu und muss sich auf einmal wieder in realen Welt zurecht finden. Da muss ich jedesmal seufzen.

 

565. Würdest du gern wieder in einer Zeit ohne Internet leben?

Nein. Klar kann es manchmal eine „Belastung“ sein, immer und überall erreichbar zu sein. Aber im Großen und Ganzen bringt uns das Internet doch viel mehr Vor- als Nachteile, meiner Meinung nach zumindest. Und all diese Vorteile will ich einfach nicht missen.

 

566. Wann hast du zuletzt ein Bild ausgemalt?

Das ist so lange her, dass ich mich nicht mehr daran erinnern kann. Wahrscheinlich war das irgendwann zu Schulzeiten. Obwohl ich in letzter Zeit immer mehr mit dem Gedanken spiele, mir eins dieser „Malbücher für Erwachsene“ (nein, das ist nichts perverses) zuzulegen, weil es, glaube ich, etwas Meditatives und Beruhigendes hat, einfach nur ein Bild auszumalen …

 

567. Wer war deine Jugendliebe?

Nene, nachher liest der das hier noch.

 

568. Für wen hast du zuletzt Luftballons aufgeblasen?

Auch das ist schon ziiieeemlich lange her. Ich hab wirklich keine Ahnung wann, geschweige denn für wen das war.

 

569. Wie würden andere Personen deine Wohnung beschreiben?

Meine Mitbewohnerin meinte letztens, als sie einen Blick in mein Zimmer geworfen hat, dass ich ja unglaublich organisiert sei. Also vielleicht das?

1000 Fragen an mich selbst

1000 Fragen an mich selbst

 

570. Mit wem stöberst du am liebsten in Erinnerungen?

Am liebsten jeweils mit demjenigen, der bei dem jeweiligen Ereignis dabei war.

571. Wie viele Stunden am Tag verbringst du vor dem Computer?

Zu viele auf jeden Fall. Wenn ich arbeiten gehe, sitze ich vor dem Computer. Den meisten Unikram erledige ich am Computer. Dann schreibe ich meine Blogbeiträge am Computer. Und als ob das nicht reichen würde, schaue ich abends Serien – an meinem Computer. An manchen Tagen komme ich sicherlich auf 10-12 Stunden.

 

572. Verschweigst du deinem Partner manchmal Sachen, die du gekauft hast?

Eigentlich nur, wenn ich etwas für Ihn gekauft habe und es eine Überraschung werden soll Ansonsten eigentlich nicht, zumindest nicht absichtlich.

 

573. Wen oder was benutzt du als Ausrede, um etwas nicht machen zu müssen?

Also wenn ich mich irgendwo rausreden will – was ich eigentlich selten tue – dann meistens mit Kopfschmerzen.

 

574. Gehst du gern ins Kino?

Ja, schon. Wenn es nur nicht so unglaublich teuer wäre.

 

575. Wie großzügig bist du?

Ich würde sagen „normal“ großzügig, wenn man das so sagen kann. Es macht mir immer eine Freude, Menschen was zu schenken und ich gönne auch jedem seinen Erfolg, wenn er ihn verdient hat.

 

576. Was versucht du zu vermeiden, weil du Angst hast?

Die Gegenwart von Spinnen.

Ansonsten fällt mir da jetzt nicht wirklich was ein in Bezug auf konkrete Handlungen. Klar sind manche Sachen unangenehm, aber von Angst würde ich da nicht sprechen.

 

577. Was ist deine neueste harmlose Leidenschaft?

Stricken. Ich habe vor ein paar Wochen wieder damit angefangen und seitdem muss ich einfach in jeder freien Minute meine Technik verbessern.

1000 Fragen an mich selbst
578. Was würdest du auf dem roten Teppich tragen?

Natürlich ein schickes Kleid oder einen Hosenanzug. Aber auf jeden Fall etwas, in dem ich mich wohlfühle, was nirgendwo zwickt und wo ich nicht den Bauch einziehen muss.

 

579. Wie geht es dir wirklich?

Ein bisschen gestresst, hauptsächlich deswegen, weil ich mir selbst wieder 1000 Aufgaben auf einmal aufgeladen habe, obwohl das gar nicht nötig wäre. Aber ansonsten bin ich aktuell sehr zufrieden.

 

580. Worauf hast du zuletzt schweren Herzens mit Nein geantwortet?

Da muss ich leider passen, weil mir wieder nichts einfällt. Ich glaube, in der Regel mache ich die Dinge, die ich unbedingt machen will, auch. Und muss da dann nirgendwo schweren Herzens Nein sagen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!

3 Kommentare zu „1000 Fragen an mich selbst #18 | Fragen 561-580“

  1. Ich finde diese Serie total spannend, weil man da mal etwas von der Person hinter dem Blog erfährt, was man sonst vielleicht nie gelesen hätte! Meine Jugendliebe würde ich auch nicht verraten! Genau, am Ende liest er es noch 😉 Und Spinnen sind auch mein größter Graus!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Ich könnte Malen für Erwachsene echt empfehlen 🙂
    Das entspannt einfach und es gibt so tolle Malbücher.
    Aber das mit den Spinnen kann ich so verstehen haha. Ich mag diese Biester auch gar nicht. Die dürfen gerne draußen leben, weit weg von mir 🙂

    Die reihe finde ich generell sehr cool.

    xoxo dein Lipstickbunny Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.